Das Frauen keine Männer sind, oder auch anders herum wird deutlich, wenn es um das Thema Diäten und Abnehmen geht. Frauen bekommen in erster Linie ihre Fettpolster an Stellen wie Po und Beine. Männer hingegen lagern ihre Fettreserven bevorzugt am Bauch an und werden sie ungerechterweise auch viel schneller wieder los. Helfen soll der Frau beim Abnehmen die sogenannte Hormon Diät. Denn Hormone sind dran „Schuld“ das Frau auch anders ihr Gewicht reduziert als Mann. Der Hormon-Haushalt der Frau ist mit daran verantwortlich, dass Frau nicht so leicht Abnehmen kann. Im wahrsten Sinne, sind hier Naturgewalten mit im Spiel. Doch mit der Hormondiät, die von dem Arzt für Diäten Dr. Detlef Pape empfohlen wird, soll den Launen der Natur ein Schnäppchen geschlagen werden. Die Hormon-Diät ist besonders für die Frauen geeignet, die bisher wenige Erfolge beim Abnehmen zu verzeichnen hatten und unter hormonell bedingter Gewichtzunahme leiden. Neben Pubertät, Schwangerschaft und Wechseljahren stellt sich der Hormonhaushalt der Frau immer wieder um und für jede Phase gibt es spezielle Verhaltensweisen, wie man mit der Hormonformel von Dr.Pape individuell sein Körpergewicht kontrollieren kann.

{vita_ads}

Im Mittelpunkt der Hormondiät steht das Ziel, die hormonelle Balance zu erreichen. Dies geschieht von Frau zu Frau anders. Dr. Pape unterscheidet die drei verschieden Frau-Hormontypen, die jeweils einen eigenen Weg zum Abnehmen haben. Zwischen den Gestrogen, Östrogen und Testeteron-Typen unterscheidet Dr. Pape. Dabei stehen bei der Pape-Diät u.a. 2 Hormone im Mittelpunkt: Insulin und Testesteron. Insulinmagel verursacht Heißhunger, also muss man entsprechender Ernährung das Insulin einfach ordentlich auf trapp halten, um Fressattacken zu verhindern. Hungern ist das Mittel zum Zweck bei der Hormondiät, aber ausgewählte Lebensmittel. Das männliche Hormon Testesteron, was auch jede Frau in sich trägt, ist verantwortlich für Bildung von Muskulatur, die wiederrum der größte Energieverbrenner im menschlichen Körper ist. Testesteron kann sich positiv bei Frauen auf Cellulite und das Abnehmen auswirken.

Auch mit der Hormon-Diät müssen Frauen, die Abnehmen wollen, sich auf einen Lebenswandel einstellen. Anders ernähren – allerdings ohne zu hungern und Sport stehen auch bei der Diät von Dr. Pape auf dem Plan. Nähere Informationen zur Pape-Diät bzw. zur Hormon-Diät bzw. Hormonformel lassen Sich ggf. auch schon den früheren Büchern von Dr. Pape entnehmen, die „Schlank-im-Schlaf“ oder über die Insulin-Trennkost. Viele nützliche Informationen, die dem Verständnis über das komplexe Zwischenspiel von Hormonen und Gewicht in den verschiedenen Lebensphasen einer Frau förderlich sind.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.